News

Abbruch des Verwaltungsgebäudes

Als Vorbereitung zum Neubau der weiteren Theatergebäude im Bereich Kasernstraße 4- 8 (Bauteil II der Gesamtmaßnahme), wurde von Juli bis Oktober der Verwaltungstrakt an der Heilig-Kreuz-Str. abgebrochen. Hierbei konnte ein Großteil des Abbruchmaterials zur Verfüllung der Baugruben verwendet werden, was den Abtransport von über 100 LKW Fuhren hinfällig gemacht hat.

Theatersanierung geht weiter

Der Stadtrat hat beschlossen, die Theatersanierung auch angesichts der zu erwartenden Kostensteigerung fortzusetzen. Mit 38 zu 22 Stimmen stimmten die Stadträte dafür, die Planungen weiterzuverfolgen. Derzeit geht die Verwaltung von Gesamtkosten zwischen 283 und 321 Millionen Euro aus. Ein aus den Reihen der Opposition gefordertes Moratorium fand im Stadtrat keine Mehrheit.

Einladung Stadtrat, Kulturbeirat und Vertreter der Theater Fördervereine zum Baustellen Rundgang am Staatstheater

Am 24. Juni 2020 lädt die Stadt Augsburg die Stadträtinnen und Stadträte, die Mitglieder des Kulturausschusses sowie Vertreter der Theater Fördervereine und des Kulturbeirates zu einem Baustellenrundgang am Staatstheater Augsburg ein. Die Führung soll den Teilnehmern nicht nur einen Eindruck über die laufenden Baumaßnahmen vermitteln, sondern ebenso veranschaulichen, wie das Staatstheater in den weiteren Bauabschnitten saniert wird und welche baufachlichen Herausforderungen es dabei zu meistern gilt.

Neue Fotos aus dem Theater

Es gibt Neuigkeiten aus dem Großen Haus: während draußen noch die Archäologen graben, finden innen die Arbeiten zum Ausbau schadstoffbehafteter Bauteile statt. Die alte Bühnentechnik wird demontiert. Bauteile, die keine statische Funktion haben, werden abgebrochen. Einige Bauteile sind es wert, erhalten zu bleiben, so zum Beispiel Böden, Wände und Decken. Um sie nicht zu beschädigen, werden sie mit Schutzvorrichtungen versehen. Neue Bilder vom Dezember 2019 gibt's auch in der Galerie!

Brechtbühne im Ofenhaus statt Neuem Haus am Kennedyplatz?

Könnte man auf diese Weise einer Kostenmehrung im BTII entgehen? Lesen Sie hier, warum die Planer nach wie vor von der "Ein-Standort-Lösung" überzeugt sind.

Bayerischer Rundfunk zu Besuch auf der Baustelle

Aufgepasst: Der BR war zu Besuch auf der Baustelle und berichtete am 13. Januar 2020 in der Abendschau über die "aufwändige Sanierung mit Fingerspitzengefühl".

Baukostensteigerung beim Bauteil II möglich

Aktuelle Fachplanungen haben eine Steigerung der Baukosten beim Neubau (Bauteil II) ergeben. Planungsvarianten, mit denen Kosten eingespart werden können, wurden am 27. Juli 2019 dem Stadtrat präsentiert.

Neue Anwohnerinfo im Dezember 2019

Vor der Weihnachtspause informierten Kultur- und Baureferat nochmals über aktuelle Entwicklungen der Sanierung.

Was macht eigentlich... die Archäologie?

Die Grabungskräfte der Stadtarchäologie sind fast ständig im Einsatz. Momentan wird am Nordwesteck des Großen Hauses gegraben.

Erste Baumaßnahmen sichtbar

Die gründlichen Untersuchungen auf Schadstoffe im Großen Haus sind abgeschlossen. Ende Mai und Anfang Juni starten mit Rückbau von Probebühne und Brechtbühne die ersten sichtbaren Arbeiten.

Sanierungsarbeiten gestartet

Mit der Baubeginnsanzeige vom 01. Januar 2019 starteten offiziell die Sanierungsarbeiten am Großen Haus.

Neue Spielstätte am Gaswerk

Seit Januar 2019 haben Schauspiel und Ballett des Staatstheaters ein neues Zuhause auf dem Gaswerkgelände: In der neuen brechtbühne im Ofenhaus.

Rückbau der Brechtbühne in vollem Gange

Am 5. Juni 2019 startete der Rückbau der Brechtbühne. Rund eine Woche später wird am 12. Juni beim Pressetermin hinter die Baustellen-Kulissen geblickt.

Abbrucharbeiten seit 27. Mai

Für die Neubauten im Bereich der Kasernstraße müssen die alten Gebäude weichen. Der Rückbau der Probebühne begann am 27. Mai. Am 5. Juni geht es mit der Brechtbühne weiter.

Die Baustelleneinrichtung beginnt

Mit Beginn der Baustelleneinrichtung wird die Kasernstraße ab dem 18. März 2019 dauerhaft geschlossen. Infos zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr erhalten Sie hier.

Der Baum vom Weißen Lamm "zieht um"

In einer einzigartigen Aktion wurde der Baum in der Ludwigstraße am 8. April ausgehoben und in den Wittelsbacher Park verpflanzt.

Containeranlage vor dem Großen Haus steht

Über Nacht ist die Containeranlage vor dem Großen Haus aufgetaucht. Der Aufbau fand spät abends statt, um den Straßenverkehr nicht zu beeinträchtigen

Sanierungsarbeiten starten

Mit der Baubeginnsanzeige vom 1. Januar 2019 starten nun offiziell die Sanierungsarbeiten des Großen Hauses. Bald folgt die Errichtung einer Containeranlage und erste Rückbauarbeiten.

Spielstätte auf dem Gaswerk eröffnet

Seit Januar 2019 haben das Schauspiel und das Ballett des Staatstheaters Augsburg ein neues Zuhause in der neuen brechtbühne im Ofenhaus auf dem Gaswerk-Gelände.

Blick hinter die Kulissen

Was geht vor sich im Großen Haus? Das Personal hat seine sieben Sachen gepackt und zieht um in die Interimsspielstätten im martini-Park und auf dem Gaswerk-Gelände. Schon bald beginnen die Bauarbeiten. Doch auch in einem verlassenen Theater gibt es viel zu Entdecken - hier gibt es Einblicke hinter die Kulissen der Theatersanierung!

Erhalt der Stadtmauer beschlossen

Die Stadtarchäologie stieß am Kennedy-Platz auf bedeutende Überreste der Stadtmauer. Am 20. Dezember 2018 entschied der Stadtrat, was mit dem Fund geschehen soll.

Wir sind Staatstheater

Seit dem 1. September 2018 ist das Theater Augsburg ein Staatstheater. Wie funktioniert die Umwandlung und was bedeutet sie für die Region?

Die neue Theaterviertel Aktuell ist da

Lesen Sie alles über die Umwandlung zum Staatstheater in der Sonderausgabe des Theaterviertel Aktuell.

Das neue Orchesterprobengebäude

Architekt Walter Achatz hat seinen Vorentwurf für das Orchesterprobengebäude an der Volkhartstraße im Stadtrat vorgestellt.

Theaterviertel Aktuell #4

Die neue "Theaterviertel Aktuell" steht zum Download bereit. Hier erfahren Sie alles Aktuelle rund um die Theatersanierung.